Sie sind hier:

German Darts Masters Köln - Schindler wirft van Gerwen aus dem Turnier

Datum:

Nach 1:5-Rückstand gelang Martin Schindler beim German Darts Masters eine kleine Sensation. Mit einem starken Comeback warf Michael van Gerwen aus der Turnier.

Martin Schindler
Martin Schindler beim German Darts Masters.
Quelle: dpa

Deutschlands Nummer zwei Martin Schindler (Strausberg) hat beim German Darts Masters in Köln Weltmeister Michael van Gerwen (Niederlande) aus dem Turnier geworfen. Schindler gelang nach 1:5-Rückstand ein starkes Comeback, am Ende gewann er 6:5. Im Viertelfinale trifft
Schindler auf Titelverteidiger Mensur Suljovic (Österreich), der gegen Maik Langendorf aus Hameln 6:2 gewann.

"Es ist so genial, ich stand auf der Bühne, meine Hand hat gezittert, meine Knie haben gezittert", sagte ein überwältigter Schindler: "Wenn du so etwas schaffst, das ist schon fantastisch."

Eine große Überraschung gelang bereits früh am Abend Nico Kurz (Nidderau). Der 22-Jährige, in der Weltrangliste nur auf Platz 181 notiert, schlug den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson nach einer vor allem auf die Doppelfelder starken Leistung 6:4. Er trifft nun auf Andersons Landsmann Peter Wright, der gegen Robert Marijanovic (Freudenstadt) ebenfalls 6:4 gewann.

Deutschlands Top-Spieler Max Hopp (Kottengrün) scheiterte dagegen an seiner Auftakthürde. Die Nummer 25 der Welt verlor gegen den Weltranglistenzweiten Rob Cross (England) trotz starker Leistung und des besten Punkteschnitts aller Spieler 4:6. Im Viertelfinale trifft Cross auf Gabriel Clemens (Saarwellingen). Der 35-Jährige setzte sich gegen den fünfmaligen Weltmeister und Publikumsliebling Raymond van Barneveld (Niederlande) ungefährdet 6:3 durch. Kurz rang nach seinem Sieg gegen Anderson um Fassung. "Das ist der größte Tag meiner Karriere. Ich hätte das vorher nie für möglich gehalten", sagte er. Hopp dagegen war bedient: "An manchen Tagen soll es einfach nicht sein. Ich habe heute mein bestes Spiel gemacht und wurde nicht belohnt."

Die weiteren deutschen Starter Kevin Münch (Bochum) und Christian Bunse (Korbach) schieden ebenfalls aus. Der frühere WM-Teilnehmer Münch verlor klar mit 2:6 gegen den Engländer James Wade. Bunse zog gegen den Nordiren Daryl Gurney ebenfalls mit 2:6 den Kürzeren.

Beim German Darts Masters treffen in der ersten Runde acht deutsche Profis auf acht Weltklassespieler. Schon vor Schindlers Coup gegen den Primus aus den Niederlanden hatte es deutsche Siege gegeben: Nico Kurz bezwang den schottischen Ex-Weltmeister Gary Anderson, Gabriel Clemens besiegte Ex-Champion Raymond van Barneveld.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.