Sie sind hier:

Bei Kämpfen in Syrien - Russischer Su-25-Jet abgeschossen

Datum:

In sieben Jahren Krieg in Syrien haben tragbare Flugabwehrwaffen bislang kaum eine Rolle gespielt. Doch nun ist ein russischer Jet getroffen worden.

Erdkampfflugzeug SU-25 in Syrien.
Erdkampfflugzeug SU-25 in Syrien. Quelle: Vadim Savitsky/Russisches Verteidigungsministerium/EPA/dpa

Erstmals haben islamistische Rebellen im Syrien-Krieg einen russischen Kampfjet abgeschossen. Die Maschine vom Typ Suchoi Su-25 sei in der Nähe von Maarat al-Numan in der Provinz Idlib abgeschossen worden, sagte ein Rebellenkommandant. Das Verteidigungsministerium in Moskau bestätigte dies.

Der Pilot sei im Gebiet eines Dschihadistenbündnisses gelandet und getötet worden, hieß es. Geschossen wurde mit einer tragbaren Flugabwehrrakete. Solche Waffen sind dort bislang nur selten aufgetaucht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.