Daimler mit Absatzeinbruch in USA

Sie sind hier:

Bei Mercedes-Benz - Daimler mit Absatzeinbruch in USA

Datum:

Die Menschen in den USA scheinen derzeit nicht sehr interessiert am Kauf eines Mercedes-Benz zu sein. Das hat Folgen für Autobauer Daimler.

Ein Mercedes-Benz in einem Werk in den USA. Archivbild
Ein Mercedes-Benz in einem Werk in den USA. Archivbild
Quelle: MediaPortal Daimler AG/dpa

Der Autobauer Daimler hat auch im zweiten Monat des Jahres in den USA einen deutlichen Dämpfer beim Verkauf hinnehmen müssen. Im Februar setzte das Unternehmen 21.660 Pkw der Marke Mercedes-Benz ab. Das sind 12,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, teilte das Unternehmen in Atlanta mit.

Es sei ein sehr herausfordernder Monat gewesen, sagte US-Chef Dietmar Exler. Sowohl von der volumenstarken E-Klasse als auch den SUV-Modellen GLA, GLC und GLE verkaufte Mercedes deutlich weniger Autos.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.