Sie sind hier:

Bei neuerlichen Gewaltprotesten - Hongkong-Demonstrant angeschossen

Datum:

Nach dem Tod eines Studenten sind die Proteste in Hongkong neu entflammt. Wütende Demonstranten blockieren Straßen. Polizisten ziehen ihre Dienstwaffen - und nutzen diese auch.

Polizisten in Hongkong.
Polizisten in Hongkong.
Quelle: Dita Alangkara/AP/dpa

Bei Anti-Regierungsprotesten in Hongkong ist erneut ein Demonstrant von einem Polizisten angeschossen worden. Laut der Krankenhausbehörde, befand sich der Mann in kritischem Zustand. Wie die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete, wurde der 21-Jährige in den Oberkörper getroffen.

Die Polizei bestätigte den Vorfall und gab an, dass Beamte auch an zwei weiteren Orten in der Stadt am Montag ihre Dienstwaffen gezogen hätten. Verantwortlich dafür seien die illegalen Taten der "Randalierer" gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.