ZDFheute

AKK legt Ablösung Giffeys nahe

Sie sind hier:

Bei Plagiats-Bestätigung - AKK legt Ablösung Giffeys nahe

Datum:

Gegen Familienministerin Giffey besteht der Verdacht des Plagiats. Sollte sich dieser bestätigen, ist die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer für eine Ablösung Giffeys.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer.
Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer.
Quelle: Stefan Puchner/dpa

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer legt der SPD eine Ablösung von Bundesfamilienministerin Giffey nahe, falls sich der Plagiatsverdacht erhärten sollte.

"Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, gehe ich davon aus, dass die SPD an ihre eigene Ministerin die gleichen Maßstäbe anlegt, die sie an die Unionsminister angelegt hat", erklärte Kramp-Karrenbauer gegenüber der "Welt am Sonntag". "Wenn sie das tut, ist die Antwort eindeutig", sagte sie auf die Frage, ob Giffey Ministerin bleiben könne.

Die Freie Universität Berlin (FU) prüft Giffeys Doktorarbeit seit Februar wegen Plagiatsverdachts. Die SPD-Politikerin hatte die Hochschule selbst darum gebeten, nachdem die Plagiatsjäger der Internetseite VroniPlag mehrere Stellen beanstandet hatten. Zugleich betonte Giffey, sie habe die Arbeit "nach bestem Wissen und Gewissen verfasst".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.