Sie sind hier:

Bei Porsche und ZF - Warnstreiks in der Metallindustrie

Datum:

Die Gewerkschaft IG Metall erhöht den Druck auf die Metallarbeitgeber. Sie ruft zu größeren Warnstreiks in Brandenburg und Baden-Württemberg auf.

Weitere Streik-Aktionen sind für die kommende Woche geplant.
Weitere Streik-Aktionen sind für die kommende Woche geplant. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Tarifauseinandersetzung in der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich langsam zu. Die IG Metall ruft heute zu ersten größeren Warnstreiks auf. In Stuttgart planen mehr als 1.000 Beschäftigte der Volkswagen-Tochter Porsche einen Warnstreik.

In Brandenburg rechnet die Gewerkschaft mit 600 Teilnehmern bei den Arbeitsniederlegungen beim Getriebehersteller ZF in Brandenburg an der Havel. Die Friedenspflicht in der deutschen Schlüsselindustrie ist mit dem 31. Dezember abgelaufen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.