ZDFheute

Hunderte Festnahmen in Kasachstan

Sie sind hier:

Bei Wahl-Protesten - Hunderte Festnahmen in Kasachstan

Datum:

In Kasachstan haben zahlreiche Menschen gegen die Präsidentenwahl demonstriert. Die Polizei löste die Kundgebungen mit Gewalt auf, es gab Hunderte Festnahmen.

Die kasachische Polizei nimmt Demonstranten in Gewahrsam.
Die kasachische Polizei geht gewaltsam gegen Demonstranten vor.
Quelle: Alexei Filippov/AP/dpa

Bei der Präsidentenwahl im autoritär regierten Kasachstan in Zentralasien sind bei Protesten Hunderte Menschen festgenommen worden. Das Innenministerium sprach von etwa 500 Festgenommenen, wie die Staatsagentur Kazinform meldete. Nicht genehmigte Kundgebungen habe es in der Hauptstadt Nur-Sultan (früher Astana) und in Almaty gegeben.

Genaue Zahlen zu den Teilnehmern der Proteste wurden zunächst nicht genannt. Am Nachmittag war von mehreren Tausend die Rede.

Der langjährige und autoritär regierende Präsident Nursultan Nasarbajew hatte im März überraschend seinen Rücktritt erklärt und eine vorgezogene Neuwahl des Staatschefs angekündigt. Bis dahin war erwartet worden, dass der 78-Jährige bei der turnusmäßigen Präsidentenwahl im kommenden Jahr noch einmal antritt.

Karte: Kasachstan
Die Haupstadt Astana wurde inzwischen in Nursultan umbenannt - zu Ehren von Nursultan Nasarbejew. Er hatte das Land seit 1991 regiert.
Quelle: ZDF

Vorläufiges Wahlergebnis am Montag erwartet

Bei der Wahl am Sonntag wurde ein Sieg des bisherigen Senatspräsidenten Kassym-Dschomart Tokajew erwartet, der nach Nasarbajews Rücktritt geschäftsführendes Staatsoberhaupt wurde. Das vorläufige Ergebnis der Präsidentenwahl wurde am Montag erwartet.

Nach Nasarbajews Rücktritt hatte es im Frühjahr mehrere Protestkundgebungen gegen die Regierung gegeben. Nasarbajew regierte die wohlhabendste der ehemaligen Sowjetrepubliken seit seiner Unabhängigkeit 1991. Nach seinem Rücktritt wurde ihm zu Ehren die kasachische Hauptstadt von Astana in Nursultan umbenannt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.