Sie sind hier:

Lagunenstadt Venedig - Beinahe-Unfall mit Kreuzfahrtschiff

Datum:

Dass Kreuzfahrtschiffe durch die Lagunen Venedigs fahren, ist umstritten. Dabei kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Nun ist die Stadt nur knapp einem Unglück entgangen.

Ein Kreuzfahrtschiff fährt in Venedig. Archivbild
Ein Kreuzfahrtschiff fährt in Venedig. Archivbild
Quelle: Luca Bruno/AP/dpa

Venedig ist knapp einem weiteren Unfall mit einem Kreuzfahrtschiff entkommen. Die "Costa Deliziosa" fuhr bei einem Unwetter gefährlich nahe an der Pier in Giardini vorbei, wo das Kunstfestival Biennale stattfindet. Das fast 300 Meter lange Schiff verfehlte nur knapp eine Yacht und weitere Boote, wie auf Videos zu sehen ist.

Erst Anfang Juni war ein Kreuzfahrtschiff beim Anlegen plötzlich außer Kontrolle geraten und in ein Boot voller Reisegäste gekracht. Vier Menschen wurden verletzt.

Die Kreuzfahrtgesellschaft machte ein "technisches Problem" für den Unfall verantwortlich. Dass die gigantischen Schiffe durch die Lagune der Weltkulturerbestadt fahren, ist höchst umstritten. Der Vorfall hat die Debatte darüber wieder befeuert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.