Sie sind hier:

Maßnahme gegen Sexismus - Frankreich erwägt Bußgeld für Belästigung

Datum:

Frankreich will im Kampf gegen Belästigung von Frauen neue Wegen gehen. Polizisten sollen demnach Bußgelder direkt auf der Straße verhängen können.

Französische Polizisten vor dem Eiffelturm. Archivbild
Französische Polizisten vor dem Eiffelturm. Archivbild Quelle: Peter Kneffel/dpa

Im Kampf gegen Sexismus und Belästigung will Frankreich mit einem neuen Bußgeld durchgreifen. Wer Frauen auf der Straße sexistisch beleidigt oder belästigt, könnte künftig zwischen 90 und 750 Euro zahlen müssen. Das erläuterte Gleichstellungs-Staatssekretärin Marlene Schiappa im Sender LCI.

Die Maßnahme ist Teil eines Aktionsplans gegen sexuelle Belästigung und Gewalt, den Präsident Emmanuel Macron im November vorgestellt hatte. Polizisten sollen das Bußgeld sofort verhängen können.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.