ZDFheute

Deutsche heizten 2018 mehr

Sie sind hier:

Berechnungen des DIW - Deutsche heizten 2018 mehr

Datum:

Die Deutschen müssen für das vergangene Jahr mehr Heizkosten zahlen als für 2017. Das liegt laut dem Instituts für Wirtschaftsforschung an dem gestiegenen Verbrauch.

Die Deutschen haben 2018 mehr geheizt. Archivbild
Die Deutschen haben 2018 mehr geheizt. Archivbild
Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Heizkostenabrechnungen für die Haushalte in Deutschland sind im vergangenen Jahr im Durchschnitt um zwei Prozent höher ausgefallen als 2017. Nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ist das eine Folge des ebenfalls um zwei Prozent gestiegenen Verbrauchs.

Das DIW hat Heizkostenabrechnungen des Energiedienstleisters Ista für 300.000 Haushalte ausgewertet hat. Deutlich teurer sei das Heizen mit Öl gewesen, so die Forscher. Im Schnitt seien die Energiekosten stabil geblieben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.