Sie sind hier:

Bericht der Bundespolizei - Mehr illegale Einreisen verhindert

Datum:

Aus dem Jahresbericht der Bundespolizei geht hervor, dass 2018 deutlich mehr unerlaubte Einreisen nach Deutschland verhindert wurden als noch 2017.

Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums.
Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums.
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Dokumenten- und Visumberater der Bundespolizei haben 34.516 unerlaubte Einreisen nach Deutschland im Jahr 2018 verhindert. Das entspricht einer Steigerung von 8,6 Prozent im Vergleich zu 2017.

Bundespolizeipräsident Dieter Romann beklagte bei der Vorstellung des Jahresberichts seiner Behörde, dass viele Abschiebungen schon im Vorfeld scheitern. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sprach sich für eine Intensivierung der Schleierfahndung an den deutschen Grenzen aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.