Sie sind hier:

Bericht der Krankenkassen - 2017 weniger Behandlungsfehler

Datum:

Die Zahl der Behandlungsfehler ist 2017 zurückgegangen. Am häufigsten bestätigte sich der Verdacht auf einen Fehler in der Pflege und der Frauenheilkunde.

Im vergangenen Jahr hat es weniger Behandlungsfehler gegeben.
Im vergangenen Jahr hat es weniger Behandlungsfehler gegeben.
Quelle: Felix Kästle/dpa

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr etwas weniger Behandlungsfehler in Kliniken und Praxen festgestellt. Nach Patienten-Beschwerden wurden 13.519 Gutachten geschrieben und dabei in 3.337 Fällen Fehler und Schäden bestätigt, wie der Medizinische Dienst der Kassen mitteilte. 2016 hatte es 3.564 Fälle gegeben.

Zwei Drittel aller Vorwürfe betrafen Behandlungen in Krankenhäusern. Am häufigsten bestätigte sich ein Verdacht in der Pflege, der Zahnmedizin und der Frauenheilkunde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.