Sie sind hier:

Bericht der Vereinten Nationen - 2050 leben zwei Drittel in Städten

Datum:

Städte wachsen, das Landleben wird unattraktiver: Diese Entwicklung wird sich fortsetzen. Indien, China und Nigeria tragen besonders dazu bei.

Das Stadtleben wird für viele immer attraktiver.
Das Stadtleben wird für viele immer attraktiver.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Nach Schätzung der Vereinten Nationen dürften 68 Prozent der Menschheit bis 2050 in Städten leben. Derzeit seien es rund 55 Prozent, so die Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten der UN.

Grund dafür seien das Bevölkerungswachstum und der Trend, vom Land in die Stadt zu ziehen. 90 Prozent der Landbevölkerung lebt in Asien und Afrika. Sie wird für einen Großteil des Anstiegs verantwortlich sein. Indien, China und Nigeria alleine dürften rund 35 Prozent des Anstiegs ausmachen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.