Sie sind hier:

Bericht der Vereinten Nationen - Immer mehr Hungernde weltweit

Datum:

Rund 821,6 Millionen Menschen weltweit litten 2018 an Hunger. Die Zahl ist damit zum dritten Mal in Folge gestiegen. Das geht aus einem Bericht der Vereinten Nationen hervor.

Afrikanische Länder sind besonders betroffen.
Afrikanische Länder sind besonders betroffen.
Quelle: Dai Kurokawa/EPA/dpa

Jeder neunte Mensch weltweit leidet nach Schätzungen der Vereinten Nationen an Hunger. Die Anzahl sei 2018 zum dritten Mal in Folge gestiegen, heißt es in einem Bericht. Rund 821,6 Millionen Menschen weltweit litten an Hunger, 2017 waren es noch 811,7 Millionen.

Besonders stark erhöhte sich die Anzahl der unter Hunger leidenden Menschen zuletzt in Afrika, aber auch in Lateinamerika und der Karibik. Verschlechtert habe sich die Lage vor allem in Ländern mit nachlassender Wirtschaftskraft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.