Sie sind hier:

Berichte - Datenklau: Ermittler zweifeln an Einzeltäter

Datum:

Ein Schüler soll verantwortlich sein für den massiven Hackerangriff in Deutschland Ende 2018. Doch nun mehren sich Zweifel, ob er alleine tätig war.

Laut BKA hatte der Schüler nicht die notwendigen Fachkenntnisse.
Laut BKA hatte der Schüler nicht die notwendigen Fachkenntnisse.
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Die Ausspähung und illegale Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten ist möglicherweise nicht von dem tatverdächtigen Schüler aus Hessen alleine begangen worden. Das berichten ARD und rbb. Nach Informationen von Sicherheitskreisen habe dem mutmaßlichen Täter in Teilen das entsprechende Fachwissen gefehlt.

Der Hacker hatte im Dezember bei Twitter täglich neue Daten von Politikern, Journalisten, Rappern, jungen YouTube-Stars und anderen Prominenten veröffentlicht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.