Sie sind hier:

Bericht über Ex-BAMF-Leiterin - Cordt wechselt ins Innenressort

Datum:

Die Krise um das überlastete Bundesamt für Flüchtlinge kostete Jutta Cordt ihren Job. Nun holt sie Horst Seehofer (CSU) laut einem Bericht in sein Ministerium.

Jutta Cordt wechselt laut einem Bericht ins Innenministerium.
Jutta Cordt wechselt laut einem Bericht ins Innenministerium.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die Ex-Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt, arbeitet künftig im Innenministerium. Sie soll sich dort um Digitalisierungsthemen kümmern, berichtet die "Bild". Cordt fällt dort offenbar um drei Besoldungsstufen von B9 auf B6 für Unterabteilungsleiter.

Innenminister Horst Seehofer (CSU) hatte Cordt im Juni entlassen. Dabei spielte die Affäre um die Bremer Außenstelle eine Rolle, wo in zahlreichen Fällen zu Unrecht Asyl gewährt worden sein soll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.