Sie sind hier:

Bericht zu NSU-Mahnmalen - Denkmäler immer wieder beschädigt

Datum:

Die Mahnmale, die den Opfern des NSU gedenken, werden immer wieder beschädigt. Das geht aus einem Medienbericht hervor.

Gedenkort für Enver Simsek in Zwickau mit abgesägter Eiche.
Gedenkort für Enver Simsek in Zwickau mit abgesägter Eiche.
Quelle: Sebastian Willnow/zb/dpa

Die Gedenkorte für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) werden immer wieder beschädigt. Nach Recherchen der "Welt am Sonntag" wurden in den vergangenen Jahren in fünf der acht Städte mit solchen Mahnmalen Angriffe registriert - zum Teil mehrfach.

"Die Schändungen der NSU-Mahnmale sind ein Schlag ins Gesicht der Hinterbliebenen, den unsere Gesellschaft nicht hinnehmen darf", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) dem Blatt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.