Sie sind hier:

Bericht zur Deutschen Einheit - Ost-Wirtschaftskraft holt auf

Datum:

Seit der Wende hängen die neuen Bundesländer vor allem wirtschaftlich hinterher. Einem neuen Bericht zufolge hat der Osten aber stärker aufgeholt, als viele glauben.

Arbeiter errichten ein Wohnhaus in Sachsen-Anhalt. Archivbild
Arbeiter errichten ein Wohnhaus in Sachsen-Anhalt. Archivbild
Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa

Die ostdeutschen Bundesländer haben in den vergangenen Jahren wirtschaftlich deutlich aufgeholt. Das berichten das Redaktionsnetzwerk Deutschland und das "Handelsblatt". "Die Wirtschaftskraft Ostdeutschlands ist von 43 Prozent im Jahr 1990 auf 75 Prozent des westdeutschen Niveaus im Jahr 2018 gestiegen", heißt es im neuen Jahresbericht der Bundesregierung zur Deutschen Einheit.

Sie entspreche damit nahezu dem EU-Durchschnitt. Löhne, Gehälter und verfügbare private Einkommen erreichten etwa 85 Prozent des West-Niveaus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.