Sie sind hier:

Bericht zur Sicherheitskonferenz - Länder im Nahen Osten rüsten auf

Datum:

Die Münchner Sicherheitskonferenz startet am Freitag. Doch schon vor Beginn zeigt ein Bericht: Im Nahen Osten sind die Rüstungsausgaben deutlich gestiegen.

Die Münchner Sicherheitskonferenz beginnt am Freitag.
Die Münchner Sicherheitskonferenz beginnt am Freitag.
Quelle: Andreas Gebert/dpa

Dem Rückzug der USA aus dem Nahen Osten folgt wohl eine Aufrüstung der Staaten in der Region. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf den "Munich Security Report" für die Münchner Sicherheitskonferenz.

So verdoppelte sich das Volumen der Waffenkäufe im Nahen Osten seit 2013 im Vergleich zu den fünf Jahren davor. Zugleich habe sich die Präsenz von US-Truppen in der Region erheblich verringert. Sieben der zehn Länder mit den weltweit höchsten Rüstungsausgaben liegen demnach im Nahen Osten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.