Sie sind hier:

Bericht zur Zivilgesellschaft - Bürgerrechte weltweit beschnitten

Datum:

Viele Staaten auf der Welt schränken die Rechte ihrer Bevölkerung ein. Damit schaden sie letztlich ihrer eigenen Entwicklung, warnt Brot für die Welt.

Ein Demonstrant protestiert für Pressefreiheit.
Ein Demonstrant protestiert für Pressefreiheit. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Die Hilfsorganisation Brot für die Welt hat sich alarmiert über zunehmende Einschränkungen von Freiheits- und Bürgerrechten in der Welt geäußert. 173 Staaten behinderten in unterschiedlichem Ausmaß die Arbeit von politischen Aktivisten und Journalisten, hieß es in einem Report zur Lage der Zivilgesellschaft.

Teils würden die Entfaltungsmöglichkeiten der Bürger brutal beschnitten. Dies habe auch erhebliche negative Folgen für die Entwicklung der betroffenen Staaten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.