Sie sind hier:

Berichte über Streitigkeiten - WhatsApp-Gründer verlässt Facebook

Datum:

Nachdem WhatsApp von Facebook gekauft wurde, versprachen die Gründer, dass der Chatdienst werbefrei bleiben werde. Doch jetzt ist auch der zweite Gründer weg.

Auch Jan Koum verlässt Facebook. Archivbild
Auch Jan Koum verlässt Facebook. Archivbild Quelle: Tobias Hase/dpa

Der als Verfechter von Datenschutz und Verschlüsselung bekannte Mitgründer des Chatdienstes WhatsApp, Jan Koum, verlässt die Konzernmutter Facebook. Es sei Zeit für ihn, weiterzuziehen, schrieb Koum in einem Facebook-Eintrag.

Die "Washington Post" berichtete, es habe Streit mit Facebook um die Datennutzung sowie die strikte Verschlüsselung bei WhatsApp gegeben. Zudem hätten Pläne, bei WhatsApp Werbung einzuführen, für Konflikte gesorgt, schrieb das "Wall Street Journal".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.