Sie sind hier:

Berlin, München, Stuttgart - Nullrunde bei Bus- und Bahnpreisen

Datum:

Eigentlich hatten sich die Kunden leidvoll daran gewöhnt: Bus- und Bahnfahren wird jedes Jahr teurer. Das gilt in diesem Jahr nicht mehr überall.

Ein Bahnticket der Berliner Verkehrs-Betriebe wird entwertet.
Ein Bahnticket der Berliner Verkehrs-Betriebe wird entwertet.
Quelle: Lukas Schulze/dpa

In einigen Städten und Gemeinden fällt die jährliche Fahrpreiserhöhung für Busse und Bahnen zum Jahreswechsel aus. In Berlin, Brandenburg sowie in den Großräumen Stuttgart und München bleiben die Ticketpreise wie sie sind.

In anderen Tarifgebieten steigen die Preise allerdings wieder wie gewohnt zum Jahreswechsel. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund erhöht um 1,5 Prozent. Für Fahrgäste in und um Hamburg wird es durchschnittlich 2,1 Prozent teurer. In Köln, Bonn und Umgebung sind es 3,5 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.