Sie sind hier:

Berlin, Paris und London - "Iran entwickelt Atomraketen"

Datum:

Trägertechnologien für Atomwaffen verstoßen nach Ansicht der drei europäischen Länder gegen eine UN-Resolution. Doch der Iran weist die Vorwürfe als "Verzweiflungslüge" zurück.

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif​. Archivbild
Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif​. Archivbild
Quelle: Thierry Monasse/POOL/AP/dpa

Nach Einschätzung von Deutschland, Frankreich und Großbritannien entwickelt der Iran weiterhin atomwaffenfähige Raketen. In einem Brief an UN-Generalsekretär Antonio Guterres nennen die UN-Botschafter der drei europäischen Länder mehrere Trägersysteme, die mit nuklearen Sprengköpfen bestückt werden könnten.

So zeigten im Internet verbreitete Aufnahmen einen Test der Rakete "Shabab-3" Die sei in der Lage, eine Atombombe zu tragen. Irans Außenminister Mohammed Dschwad Sarif wies die Vorwürfe zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.