Sie sind hier:

Berlin, Warschau und Paris - Maas plant neue Dreier-Treffen

Datum:

Deutschland und Polen wollen das "Weimarer Dreieck" wiederbeleben. Gemeinsam mit Frankreich soll das 1991 ins Leben gerufene Forum über Zukunftsfragen beraten.

Heiko Maas (l, SPD) und Jacek Czaputowicz in Warschau.
Heiko Maas (l, SPD) und Jacek Czaputowicz in Warschau. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Deutschland und Polen wollen ihre regelmäßigen Beratungen mit Frankreich über europäische Zukunftsfragen wiederbeleben. Bundesaußenminister Heiko Maas und sein polnischer Kollege Jacek Czaputowicz sprachen sich bei einem Treffen in Polen dafür aus, die Treffen des sogenannten "Weimarer Dreiecks" wiederaufzunehmen.

Das "Weimarer Dreieck" war nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 gegründet worden, um Polen an die EU und die NATO heranzuführen. Das letzte Treffen fand 2016 statt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.