Sie sind hier:

Berlin gibt Präsidentschaft ab - Argentinien führt G20 an

Datum:

Argentinien hat offiziell die G20-Präsidentschaft von Deutschland übernommen. Höhepunkt des Jahres 2018 wird der Gipfel in Buenos Aires.

Argentiniens Präsident Macri in Buenos Aires.
Argentiniens Präsident Macri in Buenos Aires. Quelle: Lagos Candelaria/telam/dpa

Argentinien hat von Deutschland die G20-Präsidentschaft der wichtigsten Wirtschaftsmächte der Welt übernommen. Staatschef Mauricio Macri sagte, die Zukunft des Arbeitsmarkts, der Infrastruktur-Ausbau und eine nachhaltige Nahrungssicherheit seien die Prioritäten der Präsidentschaft.

Das nächste Gipfeltreffen der G20-Staats- und Regierungschefs soll im November 2018 in Buenos Aires stattfinden. Vorher sind bereits über 50 Minister- und Expertentreffen in neun argentinischen Städten geplant.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.