Sie sind hier:

Berlin kauft Wohnungen zurück - Mieterverein begrüßt Rückkauf

Datum:

Der Berliner Wohnungsmarkt ist wegen steigender Mieten und Wohnungsmangel angespannt. Das Land versucht, auch mit Rückkäufen den Markt zu beruhigen.

Mietshaus in Berlin (Symbolbild).
Mietshaus in Berlin (Symbolbild).
Quelle: Tim Brakemeier/dpa

Das Land Berlin will dem angespannten Wohnungsmarkt in der Hauptstadt mit dem "größten Re-Kommunalisierungsankauf in der Geschichte" begegnen: Für 920 Millionen Euro kauft das Land knapp 6.000 Wohnungen zurück, wie die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag mitteilte.

Der Berliner Mieterverein (BMV) begrüßte den Rückkauf der Wohnungen. Die CDU sprach von einem teuren Rückkauf. SPD und Linke hätten sich 2004 mit dem Verkauf zum Schnäppchenpreis aus der Verantwortung gestohlen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.