ZDFheute

Weniger Sumpfkrebse gefangen

Sie sind hier:

Berlin setzt Bekämpfung fort - Weniger Sumpfkrebse gefangen

Datum:

Unbemerkt von den meisten Berlinern haben sich exotisch aussehende Krebse in Gewässern von Parks ausgebreitet. Nun läuft schon seit einiger Zeit die Bekämpfung. Mit Erfolg?

Ein Sumpfkrebs krabbelt durch den Berliner Tiergarten. Archivbild
Ein Sumpfkrebs krabbelt durch den Berliner Tiergarten. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die Reusen werden leerer: Die Zahl der in Berlin gefangenen Roten Sumpfkrebse ist in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. Vom Saisonbeginn im April bis Ende September seien rund 22.000 Exemplare ins Netz gegangen, sagte Derk Ehlert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. "Das ist knapp die Hälfte der Vorjahresmenge."

Die Allesfresser gelten als Gefahr für heimische Arten und Ökosysteme. Deshalb solle die Bekämpfung voraussichtlich auch 2020 weitergehen. Ob Berlin die Tiere wieder los wird, ist fragwürdig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.