Sie sind hier:

Berlinale-Beitrag von German - "Dovlatov" ist anspruchsvolle Kost

Datum:

Der Spielfilm "Under Electric Clouds" von Alexey German jr. hatte 2015 einen silbernen Bären für die beste Kamera bekommen. Nun zeigt er sein neues Werk "Dovlatov".

Alexey German Jr. zeigt seinen Film "Dovlatov" bei der Berlinale.
Alexey German Jr. zeigt seinen Film "Dovlatov" bei der Berlinale.
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Bei der Berlinale ist der russische Beitrag "Dovlatov" von Alexey German jr. gestartet. Es ist anspruchsvolle Kost: Der stilistisch eigenwillige und von Dialogen geprägte Film schildert das Leben des in der Breschnew-Ära verbotenen Schriftstellers Sergei Dovlatov.

Die Botschaft kann als Protest gegen die Unterdrückung kritischen Denkens interpretiert werden. German versteht "Dovlatov" als Warnung. "Der Film zeigt, dass es unzulässig ist, Talente zu zerstören, Schicksale zu zerstören."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.