Sie sind hier:

Berliner Mauer-Stück entdeckt - Denkmalschutz für Grenzrelikt

Datum:

Eine Ziegelmauer dokumentiert, wie in der ersten Zeit des Mauerbaus vorhandene Strukturen zum Bau der Sektorengrenze genutzt wurden. Das ist heute einzigartig.

Heimatforscher Christian Bormann vor der Mauer.
Heimatforscher Christian Bormann vor der Mauer.
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Ein wiederentdeckter Abschnitt der Berliner Mauer wird unter Denkmalschutz gestellt. Das teilte Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) mit.

Der Heimatforscher Christian Bormann hatte das 80-Meter-Mauerstück vor Kurzem präsentiert. Die Grundstücksmauer aus Ziegelsteinen wurde in die Sperranlagen integriert, erhöht und mit Sperrelementen versehen. Die Mauer lag bis 1988 auf Ost-Gebiet und kam durch Grenzbegradigung zum Westteil. Deshalb geriet sie auch in Vergessenheit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.