Sie sind hier:

Besatzung gerettet - Schiff im Schwarzen Meer gesunken

Datum:

Vor der Halbinsel Krim hat es einen Schiffsunfall gegeben. In Medien war spekuliert worden, dass der auf dem Tanker geladene Schrott nicht richtig gesichert war.

Blick auf die Küste vor der Halbinsel Krim. Archivbild
Blick auf die Küste vor der Halbinsel Krim. Archivbild
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Ein Schiff mit Metallschrott ist im Schwarzen Meer gesunken. Die acht Besatzungsmitglieder seien unverletzt gerettet worden, berichteten russische Medien unter Berufung auf die Behörden. "Das Schiff schwankte zur Seite und sank." Weshalb das Schiff 50 Seemeilen vor der von Russland annektierten Halbinsel Krim unterging, war zunächst unklar.

Ein Tankschiff eilte demnach dem unter der Flagge Panamas fahrenden Schiff zu Hilfe. Der Kapitän hatte zuvor ein Notsignal ausgesendet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.