Sie sind hier:

Beschluss beim Landesparteitag - Thüringer SPD votiert gegen GroKo

Datum:

Kurzschlussreaktion oder wohl durchdacht? Nach dem SPD-Vorstandsbeschluss zur Aufnahme von GroKo-Sondierungen lehnt die Thüringer SPD ein solches Bündnis ab.

Die SPD ringt um eine künftige Regierungsbeteiligung.
Die SPD ringt um eine künftige Regierungsbeteiligung. Quelle: Arifoto Ug/Michael Reichel/dpa

Einen Tag nach dem SPD-Vorstandsbeschluss zur Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union hat der erste Landesverband gegen eine Große Koalition gestimmt. Ein Parteitag der Thüringer SPD billigte einen Antrag der SPD-Nachwuchsorganisation Jusos, mit dem die Neuauflage einer GroKo abgelehnt wird.

In dem Antrag heißt es unter anderem, eine erneute Regierung mit der Union würde einen weiteren Glaubwürdigkeitsverlust für die SPD bedeuten. In vielen Fragen gebe es kaum Gemeinsamkeiten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.