Sie sind hier:

Beschluss der EU-Staaten - Lagarde offiziell zur EZB-Chefin ernannt

Datum:

Christine Lagarde ist offiziell zur künftigen EZB-Chefin ernannt worden. Die französische Politikern twitterte daraufhin, wie sie sich angesichts der neuen Verantwortung fühlt.

Künftige EZB-Chefin Christine Lagarde. Archivbild
Künftige EZB-Chefin Christine Lagarde. Archivbild
Quelle: Jan Woitas/zb/dpa

Die EU-Staaten haben die frühere IWF-Chefin Christine Lagarde offiziell zur Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) ernannt. Den Beschluss fassten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die anderen Staats- und Regierungschefs auf einem EU-Gipfel in Brüssel.

Lagarde twitterte, sie fühle sich geehrt, auf den Posten von Mario Draghi zu folgen und freue sich auf die Zusammenarbeit mit der EZB-Belegschaft. Draghis Amtszeit endet regulär am 1. November. Lagarde wird die erste Frau an der Spitze der Zentralbank sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.