Sie sind hier:

Beschwerde verworfen - Audi-Chef Stadler weiter in U-Haft

Datum:

Der Abgas-Skandal hat längst auch die Chefetage von Audi erreicht. Markenboss Stadler sitzt im Gefängnis - und wird dort auch erstmal bleiben.

Rupert Stadler wurde von seinen bisherigen Aufgaben entbunden.
Rupert Stadler wurde von seinen bisherigen Aufgaben entbunden.
Quelle: Armin Weigel/dpa

Audi-Vorstandschef Rupert Stadler bleibt in Untersuchungshaft. Das Landgericht München habe Stadlers Beschwerde gegen den Haftbefehl verworfen und es auch abgelehnt, den Haftbefehl außer Vollzug zu setzen, teilte eine Justizsprecherin mit.

Er sei weiter dringend verdächtig, den Verkauf von Autos mit manipulierten Dieselmotoren zugelassen zu haben. Und das obwohl er von den Manipulationen gewusst oder bewusst die Augen davor verschlossen habe. Der Haftgrund der Verdunklungsgefahr bestehe fort.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.