Sie sind hier:

Besetzung von Schweizer Bank - Klimaaktivisten vor Gericht

Datum:

Die Aktivisten wollen die Credit Suisse wegen ihrer Geschäftspolitik an den Pranger stellen. Die Art der Aktion war ungewöhnlich. Jetzt stehen die Aktivisten vor Gericht.

Credit Suisse
Credit Suisse
Quelle: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa

Zwölf Klimaaktivisten müssen sich nach der Besetzung einer Bankfiliale in der Schweiz vor 14 Monaten auch wegen Hausfriedensbruch vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftakt erschienen rund 50 Unterstützer am Bezirksgericht in Renens bei Lausanne am Genfersee.

Die Angeklagten hatten in einer Filiale der Credit Suisse Tennis gespielt. Sie warfen der Bank vor, sie schmücke sich mit dem positiven Image des Tennisspielers Roger Federer, während einige ihrer Investitionen gleichzeitig die Umwelt schädigten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.