Sie sind hier:

Besuch in Israel - Pence trifft Netanjahu

Datum:

Erstmals seit Beginn der Jerusalem-Krise besucht ein ranghoher US-Vertreter die Region. Israel begrüßt ihn mit offenen Armen, die Palästinenser boykottieren.

David Friedman (l), US-Botschafter in Israel, begrüßt Mike Pence.
David Friedman (l), US-Botschafter in Israel, begrüßt Mike Pence. Quelle: Matty Stern/Planet Pix/ZUMA/dpa

Zum Auftakt politischer Gespräche trifft US-Vizepräsident Mike Pence in Israel den Regierungschef Benjamin Netanjahu. Sein Besuch steht unter dem Eindruck der umstrittenen Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Die Palästinenser hatten darauf mit Unruhen reagiert. Sie wollen Pence während seines Aufenthalts nicht treffen. Pence spricht vor dem Parlament in Jerusalem. Die arabischen Abgeordneten wollen die Ansprache boykottieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.