Sie sind hier:

Beteiligung an Pflegekosten - Heil will Angehörige entlasten

Datum:

Wer Angehörige mit einer Behinderung hat, wird auch finanziell häufig belastet. Sozialminister Heil sieht Handlungsbedarf.

Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales. Archivbild
Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales. Archivbild
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Sozialminister Hubertus Heil (SPD) will Angehörige von Menschen mit Behinderung in größerem Umfang entlasten. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, sollen in Zukunft nur noch Angehörige mit einem Einkommen von mehr als 100.000 Euro pro Jahr verpflichtet werden, sich selbst zu beteiligen, wenn zum Beispiel Eingliederungshilfen gewährt werden.

Derzeit müssen Eltern zum Beispiel mitbezahlen, wenn behinderte Kinder Anspruch auf den staatlich finanzierten Umbau einer Wohnung haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.