Sie sind hier:

Betrugsverdacht - Diesel-Razzia bei Opel

Datum:

Nach ähnlichen Aktionen gegen andere Autobauer stehen nun auch bei Opel die Fahnder vor der Tür. Grund ist der Verdachts des Betrugs bei Dieselfahrzeugen.

Fast 100.000 Autos sollen von dem Betrug betroffen sein.
Fast 100.000 Autos sollen von dem Betrug betroffen sein.
Quelle: Caroline Seidel/dpa

Wegen eines konkreten Betrugsverdachts im Zusammenhang mit Dieselautos durchsucht die Polizei Geschäftsräume des Autobauers Opel in Rüsselsheim und Kaiserslautern. Das hessische Landeskriminalamt bestätigte laufende Aktionen.

Laut "bild.de" geht es um 95.000 Dieselfahrzeuge mit möglicherweise unzulässig beeinflusster Software. Im Juli hatte das Bundesverkehrsministerium in Berlin "eine amtliche Anhörung gegen Opel" wegen drei Fahrzeugmodellen bestätigt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.