Sie sind hier:

Bevölkerungsstudie - Deutsche Städte wachsen weiter

Datum:

Die deutschen Metropolen mitsamt dem Umland wachsen. Die schwach besiedelten Regionen verlieren dagegen weiter.

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Symbolbild
Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Symbolbild Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

In deutschen Großstädten und ihrem Umland ist die Bevölkerung in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen, in einigen ländlichen Gebieten fernab der Ballungsräume dagegen geschrumpft. Wie das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung mitteilte, haben deutschlandweit 282 der 401 Kreise und kreisfreien Städte zwischen 2010 und 2016 zugelegt.

Auch viele ländliche Räume zählten mehr Einwohner. In den ohnehin dünn besiedelten Landkreisen sank die Bevölkerungszahl aber noch weiter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.