ZDFheute

Buttigieg kontert Kritik an Kuss mit Ehemann

Sie sind hier:

Bewerber um US-Präsidentschaft - Buttigieg kontert Kritik an Kuss mit Ehemann

Datum:

Pete Buttigieg macht derzeit bei den Demokraten Furore. Der 38-Jährige könnte der erste schwule US-Präsident werden. Kritik von konservativen Kreisen weist er zurück.

Pete Buttigieg (rechts) und sein Ehemann Chasten Buttigieg.
Pete Buttigieg (rechts) und sein Ehemann Chasten Buttigieg.
Quelle: Mary Altaffer/AP/dpa/Archivbild

US-Präsidentschaftsbewerber Pete Buttigieg wehrt sich gegen Kritik aus dem Lager von Präsident Donald Trump. Er sei stolz auf seine Ehe und seinen Ehemann, sagte Buttigieg im US-Fernsehen zu Bemerkungen des konservativen Radiomoderators Rush Limbaugh. Dieser hatte erklärt, die USA seien nicht bereit, einen Schwulen zu wählen, der auf offener Bühne seinen Ehemann küsse.

Buttigieg konterte, er liebe seinen Mann. "Ich werde mich von einem wie Rush Limbaugh nicht über Familienwerte belehren lassen", fügte er hinzu.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.