Sie sind hier:

Bezieher kleiner Renten - Kramp-Karrenbauer will Entlastung

Datum:

Kurz vor der Wahl für den CDU-Vorsitz positionieren sich die Kandidaten. Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer will mit einem Vorschlag bei der Rente punkten.

Sie stehe auch für ihre Grundüberzeugungen, wenn diese "in der Bevölkerung nicht mehr die ganz große Mehrheit finden", betont die Kandidatin für den CDU-Parteivorsitz Annegret Kramp-Karrenbauer.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Annegret Kramp-Karrenbauer will CDU-Vorsitzende werden.
Annegret Kramp-Karrenbauer will CDU-Vorsitzende werden.
Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Annegret Kramp-Karrenbauer, Kandidatin für den CDU-Vorsitz, hat Entlastungen für Bezieher kleiner Renten gefordert. Sie wolle "die alte Regel "Mehr Netto vom Brutto" anwenden", sagte sie der "Welt".

Demnach sollen etwa die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung bei Renten bis zu 500 Euro von der Rentenversicherung bezahlt werden. Die Beiträge bei Renten bis zu 1.000 Euro sollen sich dem normalen Arbeitnehmeranteil annähern. Zur Finanzierung sollen Steuermittel genutzt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.