Sie sind hier:

Beziehungen mit Deutschland - Ungarns Außenminister für Neustart

Datum:

Vor allem in der Migrationspolitik sind sich Ungarn und Deutschland in den letzten Jahren selten einig gewesen. Die Beziehung der Länder gilt als belastet. Das soll sich ändern.

Peter Szijjarto, Außenminister von Ungarn. Archivbild
Peter Szijjarto, Außenminister von Ungarn. Archivbild
Quelle: Benno Schwinghammer/dpa

Ungarns Außenminister Peter Szijjarto hat einen Neubeginn in den Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn gefordert. Beide Länder müssten sich "wieder mit gegenseitigem Respekt begegnen", sagte Szijjarto kurz vor seinem Besuch in Berlin der "Welt". Dieser gegenseitige Respekt habe in der Vergangenheit gefehlt.

Er betonte aber auch, dass sich die Ansichten beider Länder "bei den meisten Themen" deckten. Das Verhältnis zwischen Berlin und Budapest gilt seit der Flüchtlingskrise 2015 als belastet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.