Sie sind hier:

BGH-Entscheidung möglich - Finale im Streit um Kraftwerk-Beat

Datum:

Durfte der Musikproduzent Moses Pelham ungefragt einen Kraftwerk-Beat benutzen? Heute könnte der Bundesgerichtshof einen langen Streit beenden.

Komponist und Produzent Moses Pelham. Archivbild
Komponist und Produzent Moses Pelham. Archivbild
Quelle: Uli Deck/dpa/Archivbild vom 31.05.2016

Ein langer Streit um einen Beat von zwei Sekunden steuert heute auf die finale Entscheidung zu. Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt zum vierten und vermutlich letzten Mal über eine Klage gegen den Komponisten und Produzenten Moses Pelham.

Pelham hatte den Rhythmus ohne zu fragen aus einem Titel der Elektropop-Pioniere Kraftwerk kopiert und unter einen Song mit der Sängerin Sabrina Setlur gelegt. Kraftwerk-Mitbegründer Ralf Hütter sieht sich deshalb um seinen Beat bestohlen.

So hatte der EuGH im vergangenen Jahr entschieden:

Kraftwerk und Moses Pelham streiten vor Gericht. Archivbild.

Kopieren von Musiksequenzen - EuGH setzt Sampling enge Grenzen 

Seit 20 Jahren wird um zwei Sekunden Musik gestritten. Durfte Moses Pelham eine Sequenz aus einem Kraftwerk-Stück verwenden? Die Antwort des Gerichts ist nicht ganz eindeutig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.