Sie sind hier:

BGH hebt Haftbefehl auf - Oberleutnant Franco A. kommt frei

Datum:

Der Bundeswehrsoldat Franco A. hatte sich als Asylsuchender ausgegeben und soll einen Anschlag geplant haben. Doch der Tatverdacht hat sich nicht erhärtet.

Franco A. war beim Jägerbataillon 291 der Bundeswehr stationiert.
Franco A. war beim Jägerbataillon 291 der Bundeswehr stationiert. Quelle: Patrick Seeger/dpa

Der Bundesgerichtshof hat den Haftbefehl gegen den terrorverdächtigen Soldaten Franco A. aufgehoben. Aus dem bisherigen Ermittlungsergebnis lasse sich der dringende Tatverdacht für die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat nicht herleiten, teilte das Gericht mit.

Der Soldat soll den ursprünglichen Vorwürfen zufolge mit Komplizen einen Anschlag vorbereitet haben. Dabei wollte er den Verdacht auf Flüchtlinge lenken - und hatte sich als Asylsuchender registrieren lassen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.