Sie sind hier:

Biathlon - Doping: IBU klagt gegen vier Russen

Datum:

Die Anklage basiert auf Tests aus einem Moskauer Kontrolllabor und auf Ermittlungen der Anti-Doping-Agentur: Der Biathlon-Verband IBU erhebt schwere Vorwürfe gegen vier Sportler.

IBU-Zentrale in Salzburg
IBU-Zentrale in Salzburg
Quelle: reuters

Die russischen Biathleten Jewgeni Ustjugow, Swetlana Slepzowa, Alexander Petschonkin und Alexander Tschernyschow wurden vom Biathlon-Weltverband wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln angeklagt. Der Verband stützt sich dabei auf Daten aus dem Moskau Kontrolllabor und auf WADA-Ermittlungen.

Da Peschonkin aktiv ist, wurde er vorläufig suspendiert. Bei Olympia holte Slepzowa 2010 Staffel-Gold, Ustjugow gewann 2010 Gold im Massenstart und 2014 Gold in der Staffel. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, könnte die DSV-Staffel mit Böhm, Lesser, Peiffer und Schempp nachträglich Gold bekommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.