Sie sind hier:

Bilanz für 2017 - Mehr Angriffe von Wölfen

Datum:

Mehr Wölfe brauchen auch mehr Beute. Die Zahl der Angriffe auf Nutztiere ist stark gestiegen.

Wolf in einem Gehege im Wildpark Neuhaus. Archivbild
Wolf in einem Gehege im Wildpark Neuhaus. Archivbild
Quelle: Swen Pförtner/dpa

Die Zahl der Wolfsangriffe auf Nutztiere ist bundesweit stark gestiegen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" mit Verweis auf die Schadensbilanz für das Jahr 2017 der zuständigen Dokumentationsstelle des Bundes (DBBW).

Die Zahl der getöteten, verletzten oder vermissten Tiere - meist Schafe - stieg demnach auf 1.667. Das sind fast 55 Prozent mehr als 2016. Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) sagte der Zeitung, sie setze sich für eine gemäßigte Bestandsregulierung von Wölfen ein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.