ZDFheute

Deutlich weniger Badetote als 2018

Sie sind hier:

Bilanz für Sommer 2019 - Deutlich weniger Badetote als 2018

Datum:

Zwar ist die Zahl der Badetoten 2019 gesunken, dennoch starben über 300 Personen. Die DLRG kritisiert weiterhin den Leichtsinn vieler Menschen.

Rettungsautos nach einem Badeunfall an einem See. Symbolbild
Rettungsautos nach einem Badeunfall an einem See. Symbolbild
Quelle: Philipp Schulze/dpa

Die Zahl der Badetoten in Deutschland ist in diesem Sommer bisher deutlich niedriger als im Vorjahr. Bis Ende August ertranken 348 Menschen, 97 weniger als im Vorjahreszeitraum. Das teilte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mit.

"Der Sommer war dieses Mal etwas verhaltener", sagte DLRG-Präsident Achim Haag. Die Ursachen für das Ertrinken seien seit Jahren dieselben: Leichtsinn, Überschätzen der Leistungsfähigkeit, zu hohe Risikobereitschaft und das Schwimmen in unbewachten Gewässern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.