Sie sind hier:

Bilanz im ersten Halbjahr - Der Bund hat wieder mehr Schulden

Datum:

Der Bundeshaushalt weist wieder eine größere Verschuldung auf. Der deutliche Anstieg hängt mit einer Entscheidung vor wenigen Jahren zusammen.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Archivbild
Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Deutschland hat im ersten Halbjahr 2019 wieder mehr Schulden gemacht. Die Verschuldung des Bundeshaushalts und seiner Sondervermögen stieg nach Angaben des Finanzministeriums innerhalb von sechs Monaten um mehr als 11 Milliarden Euro.

Insgesamt lag der Schuldenstand bei rund 1.081 Milliarden Euro. Die Steigerung kommt teils durch eine im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise gebildete Rücklage zustande. Das Parlament hatte dem Bund damals die Erlaubnis erteilt, Kredite aufzunehmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.