Sie sind hier:

Billige Burger und ein Rapper - Polizeieinsatz wegen Massenandrang

Datum:

Zur Eröffnung eines Burger-Ladens in Wiesbaden war der Andrang so riesig, dass die Polizei einschreiten musste.

Riesenandrang bei Burgerladen-Eröffnung.
Riesenandrang bei Burgerladen-Eröffnung.
Quelle: Ehresmann/Wiesbaden112/dpa

Burger für einen Cent und ein Rapper: Diese Offerte zur Eröffnung eines Burger-Geschäfts in Wiesbaden war so verlockend, dass die Polizei wegen zu großen Andrangs einschreiten musste. Binnen 40 Minuten kamen bis zu 3.000 Menschen zu dem Lokal, so die Polizei.

Der Veranstalter habe die Eröffnung dann vorzeitig beendet. Die Burger kosteten nur einen Cent, zudem sollte der Wiesbadener Rapper Eno183 auftreten. Eine angrenzende Straße wurde vorübergehend komplett für den Verkehr gesperrt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.