Sie sind hier:

BIP-Anteil nur leicht erhöht - Rentenausgaben stark gestiegen

Datum:

Der Anteil der Rentenausgaben an der Wirtschaftskraft ist seit 1992 nahezu gleich geblieben - und das, obwohl die Ausgaben in diesem Zeitraum drastisch gestiegen sind.

Das Rentenniveau lag zuletzt bei 48,2 Prozent. Symbolbild
Das Rentenniveau lag zuletzt bei 48,2 Prozent. Symbolbild
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Ausgaben für Renten in Deutschland haben sich binnen 25 Jahren mehr als verdoppelt. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet, stiegen die Ausgaben für die Renten von 171,7 Milliarden Euro im Jahr 1992 auf 355,1 Milliarden Euro im Jahr 2017.

Dennoch erhöhte sich ihr Anteil am Bruttoinlandsprodukt nur leicht: 1992 betrug der Anteil 10,1 Prozent, 25 Jahre später waren es 11,0 Prozent. Der Linken-Rentenexperte Matthias Birkwald sieht deshalb genügend Spielraum für eine Anhebung des Rentenniveaus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.