Sie sind hier:

Bitkom-Umfrage - Angestellte ziehen Büro Homeoffice vor

Datum:

Ein Großteil der Angestellten arbeitet lieber im Büro als zu Hause. Ihnen ist der persönliche Austausch wichtig. Viele versprechen sich dadurch aber auch bessere Karrierechancen.

Angestellter sitzt im Büro vor mehreren Bildschirmen. Symbolbild
Angestellter sitzt im Büro vor mehreren Bildschirmen. Symbolbild
Quelle: Nicolas Armer/dpa

Die meisten Angestellten arbeiten lieber im Büro als allein zu Hause: In einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom sagten 59 Prozent der Befragten, ihnen sei wichtig, im Team zu arbeiten.

56 Prozent gaben an, der direkte persönliche Austausch im Büro sei ihnen wichtig. Bei rund der Hälfte (52 Prozent) der Befragten ist die persönliche Anwesenheit am Arbeitsplatz erforderlich. Manche Arbeitnehmer denken auch an mutmaßliche Karrierechancen: 29 Prozent sagten, sie gingen lieber ins Büro, um im Unternehmen präsent zu sein.

Trotz aller Bedenken ist eine knappe Mehrheit der Angestellten laut Umfrage überzeugt, dass sich das ortsunabhängige Arbeiten immer stärker durchsetzen wird, wie Bitkom mitteilte. 53 Prozent erwarten laut Umfrage, dass der Anteil der Mitarbeiter, die in Unternehmen ganz oder teilweise vom Homeoffice aus arbeiten, in den kommenden fünf Jahren steigen wird. Dass sich der Trend zum Homeoffice umkehrt und der Anteil wieder zurückgeht, erwartet niemand.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.